German 13

Ergebnisse der Allgemeinen Pathologie und Pathologischen - download pdf or read online

By H. B. Hoppe (auth.), O. Lubarsch, R. von Ostertag, W. Frei, H. B. Hoppe, Friedrich Standenath, G. P. Ssacharoff, Adolf Posselt (eds.)

ISBN-10: 3662317117

ISBN-13: 9783662317112

ISBN-10: 3662325373

ISBN-13: 9783662325377

Show description

Read or Download Ergebnisse der Allgemeinen Pathologie und Pathologischen Anatomie des Menschen und der Tiere: Zweiundzwanzigster Jahrgang: II. Abteilung PDF

Similar german_13 books

Extra info for Ergebnisse der Allgemeinen Pathologie und Pathologischen Anatomie des Menschen und der Tiere: Zweiundzwanzigster Jahrgang: II. Abteilung

Example text

U. z. allg. Pathol. 1922. Bd. 70) bereits hingewiesen hat. Es ist nicht anzuerkennen, wenn bisher oft die Ansicht vertreten wurde, daß die besseren Balancem entverhält nisse der Schädelkapsel auf der aufrechten Wirbelsäule das Gehirnwa chstum ermöglich t hätten. Wären den Vierfüßlern oder den dauernd bipeden Tieren zu irgendeiner Zeit im Soma verankert e Anstöße zur massigeren Entwicklu ng ihrer nervösen Substanz gegeben worden, sie hätten diese Entwicklungsfähigkeit ihres Gehirns unter gänzlich anderen Verhältni ssen in unsere beobachtende und feststellende Jetztzeit überliefert erhalten.

Klinisch-röntgenologisch ist sein unterer Rand verschieden tief hinter dem Schwertfortsatz feststellbar wobei der rechte Ventrikel in verschiedener Ausdehnung auch hinter' den oberen Teil der Bauchwand im Zwischenrippenwinkel zu liegen kommt. Die Facies diaphragmatica ruht auf dem flachen Mittelteil des Zwerchfells, nur die Herzspitze berührt mit einem kleinen Teil die vordere Abflachung der linken Kuppel. Bemerkenswert ist, daß Herz und Magen nur durch das dünne Speculum Helmonti getrennt sind, das Herz aber mit dem Erwerb der aufrechten Körperhaltung auch eine breitere Berührungsfläche mit dem Zwerchfell gewonnen hat.

Wird vom statisch-mechanisc hen Gesichtspunkt die Erörterung des Rumpfes als Ganzes notwendig, so zeigte sich bereits, wie weitgehend die übereinanderstehenden Binnenräume mit ihrem tätigen Inhalt in direkt und indirekt auf die Wirbelsäule wirkende Muskelgruppen hineingestellt sind. Wenn auch die Rückenmuskulatur wesentlichere Einflüsse hinsichtlich der Haltung entwickelt und die Bauchseite geeignet scheint, auf Eingeweide zu wirken, so wird im ausgeprägten labilen Gleichgewicht auf verhältnismäßig kleinster Unterstützungsfläc he mit letzterem nur dieN eigung der Schwerpunktsverlegung nach rückwärts, senkrecht über den Beckengürtel mit seinen tragenden Extremitätenstütz en und die Tendenz der Lastübertragung auf das Achsenskelet erfüllt.

Download PDF sample

Ergebnisse der Allgemeinen Pathologie und Pathologischen Anatomie des Menschen und der Tiere: Zweiundzwanzigster Jahrgang: II. Abteilung by H. B. Hoppe (auth.), O. Lubarsch, R. von Ostertag, W. Frei, H. B. Hoppe, Friedrich Standenath, G. P. Ssacharoff, Adolf Posselt (eds.)


by John
4.1

Rated 4.38 of 5 – based on 21 votes