German 10

Download e-book for kindle: Afrika Jahrbuch 1990: Politik, Wirtschaft und Gesellschaft by Rolf Hofmeier (auth.), Rolf Hofmeier (eds.)

By Rolf Hofmeier (auth.), Rolf Hofmeier (eds.)

ISBN-10: 3322926370

ISBN-13: 9783322926371

ISBN-10: 3810008907

ISBN-13: 9783810008909

Show description

Read Online or Download Afrika Jahrbuch 1990: Politik, Wirtschaft und Gesellschaft in Afrika südlich der Sahara PDF

Best german_10 books

Read e-book online Parteiensysteme in postkommunistischen Gesellschaften PDF

Dr. Dieter Segert ist Professor für Vergleichende Politikwissenschaft/Osteuropa an der Philosophischen Fakultät III am Institut für Politikwissenschaft der Humboldt-Universität Berlin. Dr. Richard Stöss ist Privatdozent am facebook Politische Wissenschaft und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentralinstitut für Sozialwissenschaftliche Forschung der Freien Universität Berlin.

Mittel- und langfristige Exportfinanzierung: Besondere by Klaus Kuttner PDF

ATZelektronik informiert über neueste traits und Entwicklungen der Automobilelektronik. Auf wissenschaftlichem Niveau. Mit einzigartiger Informationstiefe. Das Fachmagazin ATZelektronik informiert Elektronik-Spezialisten über neueste Entwicklungsmethoden, elektronische Bauteile, zukünftige Fahrerassistenzsysteme, Bordnetz- und Energiemanagement, sowie viele weitere Bereiche.

Ralph Niederdrenk's Strategien für Zulieferunternehmen: Optionen für den PDF

Die Globalisierung von Branchen, Megafusionen und die neuen Technologien zwingen die mittelständisch geprägte Zulieferindustrie, ihre bisherigen Vermarktungsoptionen zu überdenken. Der Druck zur strategischen Neuorientierung geht dabei von neuen Modularisierungs- bzw. Subsystemkonzepten der Abnehmerunternehmen aus, die ihrerseits zu Kostensenkungen, schnellerer Anpassung an den technologischen Wandel und Verminderung der Zuliefererzahl führen.

Additional info for Afrika Jahrbuch 1990: Politik, Wirtschaft und Gesellschaft in Afrika südlich der Sahara

Sample text

Sie darf aber auch nicht allein auf die Rivalität beider deutscher Staaten in Afrika reduziert werden. Spätestens nach der internationalen Anerkennung der DDR haben beide Staaten ihre Schwerpunkte in Afrika sehr unterschiedlich determiniert. Inhalt, Formen und Methoden der Afrikapolitik unterschieden sich. Auch aus dieser Sicht stellt sich die Frage, ob Immobilien, Inventar und Akten der DDR-Vertretungen in Afrika sowie eine relativ kleine Zahl weiterzuführender Projekte alles sein sollte, was aus der DDR-Afrikapolitik für das vereinte Deutschland zu nutzen ist.

Einzelne Bezirksparteischulen waren jeweils bestimmten Parteien zugeordnet. Darüber hinaus wurden den Partnern auch Stipendien für Hoch- und Fachschulen oder Berufsausbildung gewährt. SED-Berater waren bei ausgewählten Parteien in Afrika vor allem im ideologischen Bereich tätig. Die schematische Propagierung von Prinzipien und Erfahrungen der SED hat zu Fehleinschätzungen über eine mögliche schnelle "sozialistische Entwicklung" in diesen Ländern beigetragen. Die Breite nichtstaatlicher Organisationen der DDR mit Beziehungen zu Afrika war beträchtlich, sie reichte von Gewerkschaften, Frauen- und Jugendorganisationen über Berufsverbände, Medien, FreundschaftsgeseJlschaften, Genossenschaftsverbände bis hin zu entwicklungspolitischen und karitativen Organisationen.

B. die Teilnahme afrikanischer Repräsentanten an solchen von der DDR organisierten internationalen Konferenzen wie der zum gemeinsamen Kampf gegen Imperialismus und für sozialen Fortschritt 1981, der Karl-MarxKonferenz 1983 und dem Internationalen Treffen für kernwaffenfreie Zonen 1988. Diese Konferenzen spiegelten den Weg von der Konfrontation zur Dialogpolitik im Sinne von Friedenssicherung, Entspannung und Abrüstung wider, der die 80er Jahre bestimmte. Sicherung von Unterstützung für die auf die Person Honeckers zugeschnittene Friedens- und Dialogpolitik dominierte zunehmend die AufgabensteIlung für die DDR-Botschaften in Mrika.

Download PDF sample

Afrika Jahrbuch 1990: Politik, Wirtschaft und Gesellschaft in Afrika südlich der Sahara by Rolf Hofmeier (auth.), Rolf Hofmeier (eds.)


by Jason
4.0

Rated 4.64 of 5 – based on 21 votes